Unser Jahr 2018


Juni 2018: FrÀnkische Meisterschaft in Gerolfingen

Frankencup-Sieger der L-Gruppen

Unsere jungen Wilden haben es gerockt 😍:  

Franken-Cup-Sieger und M-Aufstieg
Bericht folgt....

Juni 2018: Deutscher Voltigierpokal der L-Gruppen

Dieses nervenaufreibende, tolle und schlĂ€udische Wochenende beim DVP in Eisingen mussten wir erst einmal sacken lassen aber wollen euch genauere Infos natĂŒrlich nicht vorenthalten. 
Freitag: 11:30 Uhr treffen am Stall, Pferd verladen, Voltis in die Autos und los ging's!!! Nachdem wir dann in Eisingen angekommen sind, wurde Rhio von Brischitt mit der Hilfe von 2 MĂ€dels eingeflochten. Der Rest machte sich auf, das GepĂ€ck in unsere Unterkunft zu bringen. Um 16 Uhr begann dann die VerfassungsprĂŒfung, die Rhio ohne Probleme  passierte. Anschließend hieß es dann gemĂŒtlich Nudeln essen mit den anderen bayrischen Teams @voltigierenlohe , Waffenschmiede und @voltigierenrathsberg #fĂŒnfnudeln . Hier wurde dann auch der Schlachtruf fĂŒrs Wochenende ausgedacht: *Wie san mia? Guad san mia! - Bayern ahoi! Toi! Toi! Toi!* Leider konnten die @wuerzburg.erbachshof1 nicht mit, da sie noch viel fĂŒr den nĂ€chsten Tag vorbereiten mussten.
Dann war auch schön schlafen angesagt damit wir am nÀchsten Tag fit in das Turnier starten konnten.
Samstag:
Pflicht ist ja bekanntlich nicht unsere große StĂ€rke, und wir standen somit vorlĂ€ufig auf Platz 11. Dennoch hatten wir dabei einen riesen Spaß und Rhio hat sich auch von seiner besten Seite gezeigt.
Dann die KĂŒr. Unser Ziel: genießen, und eine schöne KĂŒr zeigen, bei der niemand Angst haben muss #ahohuhwoooow . Dank der Anfeuerung unseres suuuper Fanclubs und den anderen Bayrischen Teams stieg die Motivation noch viiiieeel weiter an #wiesanmiaguadsanmia #bayernahoitoitoitoi . Nach einer fĂŒr uns unglaublich schönen KĂŒr kamen fast allen von uns nach dem Auslaufen die TrĂ€nen und dann die riiiesen Überraschung: unsere KĂŒr katapultierte uns von Platz 11 auf Platz 2 😍 Somit stand fest: WIR DÜRFEN INS FINALE 🎉đŸ’Ș

Bronze und KĂŒrpokal

Sonntag: 
Da wir am Samstag ja insgesamt auf dem 2. Platz waren liefen wir als vorletzter Starter in den Zirkel. Die Pflicht lief eindeutig besser als am Vortag und so waren wir nach der Pflicht auf Platz 2. #haumichmal . Dann war die KĂŒr an der Reihe. Unser Ziel fĂŒr heute: Nochmal eine schöne KĂŒr und geniiiieeeeßen!!! Zu unserer neuen Einlaufmusik strahlten wir dann beim Einlaufen um die Wette #strahltsieweg 😁 . Der KĂŒranfang lief leider nicht so wie am Tag zuvor. Rhio wurde in einer Ecke etwas schneller und Feli musste seinen RĂŒcken  wohl oder ĂŒbel verlassen... allerdings haben wir uns dann alle wieder gefangen und die KĂŒr in Ruhe zuende geturnt. Zufrieden waren wir mit der KĂŒr dann doch nicht zu 100% aber als es dann noch fĂŒr Platz 3 in der Gesamtwertung reichte war die Freude riiiiieeeesen großđŸ’Ș🎊. Dann bei der Siegerehrung gleich 2 groß Überraschungen: Wir gewannen den KÜRPOKAL DES DVP 2018 und können es noch nicht ganz fassen🎉🎊 Außerdem war Rhio das 2. beste Pferd 😍
Zum Schluss möchten wir uns noch bedanken. Bei den Voltis aus @wuerzburg.erbachshof1 fĂŒr die Ausrichtung dieses wundervollen Turnieres, bei den anderen bayrischen Teams @voltigierenlohe @voltigierenrathsberg @gutwaffenschmiede, und auch bei @teamschriesheim2, die uns mit ihrem Anfeuern gepusht haben. Außerdem noch eine gaaaanz großes Danke  an @Atschi1 , die uns sowohl mit ihren Worten als auch mit ihrer tollen Bayern-Motivationsbox motiviert hat. #einwowfĂŒrAtschi . Ein RIESEN Dankeschön an unsere ❀Familien und ❀Freunde, die Groupie-mĂ€ssig beide Tage extra nach WĂŒrzburg gekommen sind. Und das Beste kommt natĂŒrlich zum Schluss. Daaaaanke an unsere tollen Helferleins von daheim, die uns tatkrĂ€ftig unterstĂŒtzt haben und ohne die das Turnier mit Sicherheit nicht so schön gewesen wĂ€re. 
Also an alle eine meeeega Dankeschön #borntobeaschlÀud #diemusikistpolitisch #dagehtsumraps #schlÀudpower

Mai 2018: Wilde 1 nominiert fĂŒr den Deutschen L-Cup

Juuuuhuuuu, wir dĂŒrfen als eine von drei Gruppen fĂŒr Bayern zum Deutschen L-Cup. Wir freuen uns schon jetzt auf ein tolles Turnier und besonders auf die beiden anderen frĂ€nkischen (!) Gruppen, Rathsberg und Lohe, mit denen wir im Juni nach WĂŒrzburg fahren!!!!


Mai 2018: Turnier in Molzbach fĂŒr die Wilde 2

Erster Start fĂŒr Mari als LongenfĂŒhrer. Alle noch etwas nervös, es war ja auch fĂŒr die Wilde 2 der erste Start in der Saison und auch insgesamt erst der zweite Start als A-Gruppe. In der Pflicht zeigte Rhio, dass Pferde sehr wohl ihren eigenen Kopf haben und mal der Chef im Zirkel sein wollen. In der KĂŒr lief es dann viiiiel besser, und die MĂ€dels haben viele Punkte gut gemacht. Alles in allem ein guter Einstieg ins Turnierjahr.


Mai 2018: Turnier in Lohe - irgendwas ist immer ;-)

Dieses Mal war die Pflicht bescheiden und eiiiiigentlich die KĂŒr dann gut. Bis kurz vor Ende ein SchlĂ€ud den anderen ganz leicht berĂŒhrte und unfreiwillig vom Pferd schubste. Irgendwas ist halt immer ;-)

So wurde es der 5te Platz, wenn auch nur ein Zehntel vom ersten Platz entfernt. Alle dicht beinander.


April 2018: Saisonstart Eggenhof - "Schön, ĂŒberhaupt hier zu sein"

Samstag morgens am Stall: Alle waren pĂŒnktlich da, Autos gepackt, Rhio war gut gelaunt und marschierte anstandslos auf den HĂ€nger. Klappe zu und los. Klappe zu??? Neiiiin, die Klappe blockierte total. Der StoßdĂ€mpfer war abgebrochen und hatte sich verklemmt. 

Also Pferd wieder runter. Ein anderer HĂ€nger war auf die Schnelle nicht zu organisieren.  Aber Markus hatte uns gerettet und kurzerhand den StoßdĂ€mpfer der Klappe komplett entfernt. Alles in Ordnung, sie war halt jetzt etwas schwerer, aber wir sind ja muskelgestĂ€rkte Voltis. 
Allerdings hatte Rhio sich zwischenzeitlich entschieden, den Samstag zu Hause verbringen zu wollen und weigerte sich strikt, den HÀnger ein zweites Mal zu betreten. Rhio ist kein Riese, aber Sturheit und Willenskraft haben ihm RiesenkrÀfte verliehen. Diverse Tricks, Tipps und Kniffe, alles zwecklos. Letztlich hat Brischitt unserem Rhio-Phio gesagt, dass er heute auf JEDEN Fall auf den HÀnger geht, auch wenn wir noch bis zum Abend da stehen, uns alle langweilen, gemeinsam in den HÀnger starren, da es kein Entrinnen rechts (Rosa) oder links (Sandra) gÀbe. Irgendwann stand er neben der Brischitt, schubste sie ein paar Mal und dann ging er rein. Mit 1,5 Stunden VerspÀtung kamen wir auf gut Eggenhof an.
So schöööön, ĂŒberhaupt auf dem Turnier zu sein und starten zu dĂŒrfen!!! 
Rhio ging in der Pflicht dann super, es gab wirklich gute Noten fĂŒr ihn und die MĂ€dels, wir waren versöhnt;-). Der KĂŒranfang ging dafĂŒr komplett daneben, die Aufregung.... Aber ab der dritten Übung lief es dann. Zweiter Platz und erste M-Aufstiegsnote der Saison 🎉, das war doch viel besser als daheim zu bleiben.  
Nochmal ein Riesen-Danke an Markus und die netten Helferleins am Stall. 
Und ein Dankeschön nach Coburg-Hohenstein fĂŒr die Stimmung đŸ‘đŸŒđŸ‘đŸŒđŸ‘đŸŒ. Da macht das Einlaufen doch gleich viel mehr Spaß. 

MÀrz 2018: Airhorse-Turnier in Hösbach-Feldkahl

Erstes Airhorse-Turnier des VV Am Wilden Stein 

Feb. 2018: Voltigiertagung Altleiningen

Hach wie chöööön, wir sind wieder auf "unserer Burg". 
Ein paar unserer Trainerleins sind zwecks Weiterbildung zur Voltigiertagung nach Altleiningen gefahren. Und es war ein bisschen wie heimkommen: die Burg, nette Volti-Freunde wiedertreffen und Volti-Volti-Volti. Bei der Vielzahl der unterschiedlichen Workshops, die wir besucht haben, wurde uns mal wieder bewusst, wie vielseitig unser Sport ist. Und mit welch unterschiedlichsten Themen wir Trainerleins uns beschÀftigen.

Uuuuuund - wir waren auf der neusten Version des Movie, d.h. ausgestattet mit einer Auflage, die exakt wie ein  Pferd geformt ist. Mit Widerrist, WirbelsÀule, Kruppe...

Toll, dass de Voltigierzirkel solch ein Programm auf die Beine stellt, mit exzellenten Referenten: Kerstin Bock, Gero Mayer, Daniel Kaiser, Klaus Haidacher, Frauke Bischoff, Gunda Haberbusch, Hildegard Rosemann, ...
Immer gerne wieder!

Hier ein Einblick in einige der Workshops:
  • Mut zum Schwung: sich in die Höhe trauen 
  • Blick aufs Pferd: Anforderungen an ein Voltigierpferd, ... und da ist jede Menge, was wir uns von unserem Pferd wĂŒnschen 
  • Salto und Co.: komplexe FlugabgĂ€nge kontrolliert und sicher erlernen. Hilfestellungen, Ideen fĂŒr die Turnhalle
  • Bewegungsvisualisierung - "Bewegungstraining im Kopf": verbessert und automatisiert die BewegungsablĂ€ufe. Beeindruckend, was wir Voltigierer mit Konzentration, in uns gehen, mit unseren Gedanken alles verĂ€ndern können
  • Coach's Eye - die modernen Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Trainer und Athlet. Was ein Kontrast zum Mentaltraining 😉. Mit Apps, Tablet und Videos den Tatsachen auf den Grund gehen, vergleichen, analysieren, verbessern
  • Mach mir den Affen - Musikinterpretation fĂŒr Mutige: Choreografien entwickeln, Mut zum Ausdruck 
  • Der lange Weg zum Aufsprung: methodische Trainingsreihen, Tipps und Tricks
  • Musik schneiden
  • Stark longieren: Tipps fĂŒr die Longierarbeit
  • Ideen fĂŒr die Basisarbeit: Training auch mal ganz anders, z.B. Bodenarbeit fĂŒrs Pferd kombiniert mit VoltigierĂŒbungen
  • Regelwerk LPO: was ist neu in der Saison